image Messungen am Kalsmunt

Neuigkeiten

foe-kal / 21. Juni 2018

Am 15.6. haben wir mit einer neuen Methode, der 3-D-Geoelektrik (Tomographie), die bislang unbekannten Abschnitte der Burgmauer der Kalsmuntanlage gesucht.
Ziel war es, endlich den gesamten Verlauf der Burgmauer zu klären. Dies ist wichtig für das Verständnis der Burganlage als Ganzes. Weiterhin wird die Auswertung zeigen, an welchen Stellen während der Sommergrabungen im Juli und August Schwerpunkte gesetzt werden.