Informationen

Die Reichsburg Kalsmunt

Die Gründung der Burg

Die Burg Kalsmunt wurde vermutlich um 1180 von Friedrich I., genannt Barbarossa (1152 – 1190), als Reichsburg erbaut. Zur gleichen Zeit (1180) bestätigte der Kaiser Wetzlar als „Reichstadt“. Es ist naheliegend, dass diese Ereignisse in einem gewissen Zusammenhang stehen könnten.

Der Verein

Über den Förderverein

Gründung des „Fördervereins Kalsmunt e. V.“

In der sog. „Tafelrunde“ (das sind die Träger des „Ehrenteller der Stadt Wetzlar“), deren Initiator und Sprecher Prof. Dr. Dr. h.c. Erwin Kuntz war, wurde seit 2005 die Restaurierung des Kalsmunt zu einem ganz vordergründigen Anliegen. Die diskutierten Anregungen wurden in einem 5-Stufen-Plan dem Magistrat zugeleitet.

Kalsmunt-Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden oder Osten:
Über den Karl-Kellner-Ring Richtung Butzbach. Am Leitzplatz geradeaus, an der folgenden Ampel nach rechts in die Solmser Straße abbiegen. An der nächsten Kreuzung rechts in den Laufdorfer Weg, diesem folgen bis zur Abzweigung des Burgwegs rechts. Diesem folgen bis zum Parkplatz Burgweg, ab dort Besichtigung der Ruine zu Fuß.

Aufruf zur „Rettung des Kalsmunts“

Die Reichsburg Kalsmunt ist, neben unserem Dom, das zweite historische Wahrzeichen von Wetzlar. Leider befindet sie sich in einem erbarmungswürdigen Zustand.

Der Förderverein Kalsmunt e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die Restaurierung und Erhaltung des Kalsmunts zu unterstützen. Dies möge als sog. „Chefsache“ eine Aufgabe aller Wetzlarer Bürger sein!

Wir freuen uns, wenn Sie aktiv dazu beitragen würden, dass unser Kalsmunt in neuem Glanz erstrahlt und ein „wahres Zeichen“ für Wetzlar bleibt.