menu Förderverein Kalsmunt e.V.

image Führung am Kalsmunt

Neuigkeiten

foe-kal / 30. Juli 2018

Viele Besucher bei den zwei Führungen des Fördervereins!

Die beiden öffentlichen Führungen des Fördervereins Kalsmunt waren sehr gut besucht. Insgesamt an die 150 Personen besuchten die Grabungsstätten am Kalsmunt.
Grabungsleiter Kevin Paul erläuterte das Vorgehen der Archäologen der Universität Marburg. Diese leiten zum vierten Male die Grabungen, die im Auftrag des Fördervereins durchgeführt und finanziert werden.
Unterstützt wurden die Marburger diesmal von Studenten aus Sevilla.
Ziel der Grabungen ist “die wissenschaftliche Erschließung und denkmalpflegerische Sicherung der mittelalterlichen Burganlage”, sagt Prof. Felix Teichner, der für die Grabungen
inhaltlich verantwortlich zeichnet.
Viele offene Fragen gilt es noch zu beantworten, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Johannes Adamietz. Zum Beispiel gilt es nach wie vor zu klären, wie alt die
Burganlage tatsächlich ist. Es steht auch weiterhin die Frage im Raum, ob und wie die Ergebnisse des Wetzlarer Heimatforschers Karl Metz korrigiert werden müssen.
Vorsitzender Thorsten Rohde gab sich zuversichtlich, auch weiterhin Grabungen am Kalsmunt durchführen zu können: „Wir wollen aber auch nach wie vor in kleinen Schritten die gesamte Anlage nutzbar machen und natürlich auch die Sanierung des Turmes im Auge behalten.“
Die Ergebnisse der Grabungen werden nun katalogisiert und dann der Öffentlichkeit vorgestellt.